> Zurück

RGZO-Saisonverlauf Februar 2016

Kobelt Christian 26.04.2016

 

 

GS Interregion Mitte, Kleine Scheidegg, 13./14.02.2016

Wieder massen sich unsere Kaderathleten Tim Reibenschuh und Sven Heinimann mit den Besten aus dem eigenen Verband (ZSV), den Verbänden Berner Oberländischer Skiverband (BOSV), Zentralschweizer Schneesportverband (ZSSV) sowie Schneesport Mittelland (SSM). Am Fusse von Eiger, Mönch und Jungfrau fuhren beide besonders im ersten Rennen sehr gute Resultate heraus: Tim erreichte Platz 8, Sven Rang 18. Im zweiten Rennen platzierte sich Sven auf Rang 20, Tim schied leider aus.

 

Goldinger-Animations Combi-Race (Technik), Flumserberg, 13.02.2016

Auch in dieser Saison machten die Athleten U9-U11 den Auftakt bei den „Goldinger-Rennen“. Aufgrund Schneemangel musste das Rennen aber vom Atzmännig nach Flumserberg verlegt werden. Sehr erfolgreich unterwegs waren die Gebrüder Leihener: Luis wurde bei den Knaben U11 toller 4., Leo bei den Knaben U9 sehr guter 5. Mit einem 6. Platz bei den Mädchen U9 überzeugte auch Coralie Waldner.

 

Goldinger-Rennen, Hoch-Ybrig, 20./21.02.2016

Am darauf folgenden Wochenende waren die Athleten U12-U21/Damen/Herren im Einsatz. Leider waren die Verhältnisse am Samstag im Hoch-Ybrig sehr garstig. Es herrschte Schneefall, Nebel und Wind. Aus diesem Grund konnte der SG am Nachmittag nicht wie geplant gefahren werden. Stattdessen wurde wie am Morgen ein CR (Speed) ausgetragen.

Leider kamen unsere Athleten für einmal nicht so richtig „auf Touren“. Davon ausgenommen blieben Samuel Steiner, der im Morgenrennen den hervorragenden 4. Platz bei den Knaben U12 erreichte. Und mit Rang 9. zeigte auch Andrina Altwegg bei den Mädchen U12 ein gutes Rennen. Beide waren am Nachmittag nicht mehr am Start, weil in diesem Rennen nur die Athleten U14-U16 zugelassen waren. Das beste Ergebnis lieferte noch Alessio Miggiano mit einem 13. Platz ab. Weil in diesem Rennen zahlreiche Athleten aus anderen Verbänden mit dabei waren und die Kaderathleten anderweitig „beschäftigt“ waren, konnte Alessio mit diesem Ergebnis am Schluss doch noch jubeln: Er gewann die ZSV-Meisterschaft im SG, welche wie erwähnt jedoch als CR (Speed) ausgetragen wurde.

Am Sonntag nutzte Michelle Kobelt ein Wochenende ohne FIS-Rennen, um den Atzmännig RS, bzw. den Goldinger SG zu fahren. Bei herrlichen Bedingungen gewann sie beide Rennen der Kategorie Damen U18 und holte sich damit gleich auch die Titel als ZSV-Meisterin im RS und SG.

 

GS Nationaler Vergleich, Les Collons, 20./21.02.2016

Tim Reibenschuh und Sven Heinimann wurden auch für die Nationalen Vergleiche im Walliser Ort Les Collons aufgeboten. Es wurden 2 RS-Rennen gefahren. Sie erreichten die Plätze 35 (Sven im ersten Rennen) und 47 (Tim im zweiten Rennen). In den anderen Rennen schieden leider beide aus. Wir gratulieren beiden zu ihren Leistungen!